Berufsbild: Mobile-Marketing-Manager

Unter dem noch sehr modernen Begriff Mobile-Marketing versteht man sämtliche Marketingstrategien und –maßnahmen, die über mobile Endgeäten laufen. Zu den mobilen Endgeräten, auch mobile Devices genannt, gehören Handys und Smartphones genauso wie Tablets und andere internetfähige Geräte. Im Laufe der jüngsten Vergangenheit hat die Nutzung solcher Geräte immer weiter zugenommen. Inzwischen verfügt nahezu jeder Entscheider über ein Smartphone mit Internetzugang. Informationen zu Produkten und Preisvergleiche werden häufig direkt über das Telefon abgefragt. Das geht schnell und gestaltet sich für den Anwender äußerst unkompliziert.

Auch wenn Einkäufe noch immer vermehrt über den Desktop-Computer ausgeführt werden, liegt die Zukunft des E-Commerce im Mobile-Marketing. Einen potentiellen Kunden zu erreichen, geht am schnellsten direkt über das Gerät, das er immer bei sich trägt.

Die hoch entwickelten Technologien, die uns die Mobilfunk-Industrie inzwischen bietet, schenken dem Mobile-Marketing viele Möglichkeiten. Entwickelt haben sich unterschiedliche Methoden, mit denen der User angesprochen werden kann. Der wohl wichtigste Aspekt ist die starke Personalisierung. Durch verschiedenste Daten, die heutzutage problemlos in Echtzeit ausgelesen werden können, können Angebote und Werbung optimal an den Benutzer angepasst werden. Durch die Übermittlung der GPS-Koordinaten ist es beispielsweise möglich, dem Smartphone-Nutzer umliegende Geschäfte, Restaurants und ähnliches zu empfehlen.

Zum Mobile-Marketing gehören aber auch Werbebotschaften via SMS, MMS und Whatsapp, das sogenannte Mobile-Tagging, bei dem eigens für Websites programmierte QR-Codes auf Landingpages führen, und natürlich Apps, die in den verschiedensten Formen Werbezwecken dienen.

Das Berufsbild des Mobile-Marketing-Managers

Was macht ein Mobile-Marketing-Manager?

Ein Mobile-Marketing-Manager ist mit der Entwicklung von Mediakonzepten vertraut, mithilfe derer er Mediapläne im mobilen Bereich im Rahmen eines bestimmten Budgets erstellt. Diese Pläne können sich auf inhaltliche Themen beziehen, die über relevante Kanäle wie Google Adwords, Push-Kanäle und die sozialen Netzwerke veröffentlicht werden. Die Arbeit kann aber auch in die technische Richtung gehen, wie beispielsweise bei der App-Entwicklung.

Wichtig im Mobile-Marketing ist eine gute Vernetzung, denn auch das Akquirieren und Pflegen von Partnerschaften und Kooperationen gehört zum ganzheitlichen Aufgabenfeld. Sowohl externe als auch interne Kommunikation findet nahezu ständig statt, um neueste Projekte marketing- und kundenorientiert realisieren zu können.

Für eine bestmögliche Optimierung der einzelnen Kampagnen sind ein kontinuierliches Monitoring, Tracking und anschließende Analysen unabdingbar. Hierfür werden in Eigenverantwortung Reportings mit den wichtigsten Daten erstellt.

Im Folgenden geben wir einen Überblick über die wichtigsten Aufgaben, die im Alltag auf einen Mobile-Marketing-Manager zukommen:

  • Er übernimmt die Planung sämtlicher Marketing-Maßnahmen über mobile Devices
  • Er ist entweder zuständig für die Erstellung von werblichem Content oder die Programmierung von Apps. In Ausnahmefällen kann beides der Fall sein
  • Er berät Kunden in allen Bereichen des Mobile-Marketings und übernimmt ihre Betreuung
  • Er akquiriert Neukunden
  • Er akquiriert Anbieter für Mobile-Advertising, um dort Mediaeinkäufe zu tätigen
  • Er trägt Budgetverantwortung
  • Er erstellt Anzeigen und andere Werbemaßnahmen, die über Smartphones und Tablets ausgesteuert werden
  • Er trackt jede gefahrene Kampagne, analysiert die Daten und erstellt Reportings zu Optimierungszwecken
  • Er verfügt über ein gut ausgeprägtes Netzwerk, das sich sowohl intern als auch extern erstreckt

Welche persönlichen und fachlichen Kompetenzen muss er/sie mitbringen?

Zunächst einmal gehören ein Grundverständnis der neuen Medien und vor allem ein versierter Umgang mit mobilen Endgeräten unbedingt dazu. Eine ausgeprägte Technik-Affinität ist unumgänglich. Um dauerhaft im Mobile-Marketing erfolgreich zu sein, bedarf es sehr guter analytischer Fähigkeiten. Denn nur wer die analysierten Daten richtig interpretieren kann, kann auch Optimierungsmaßnahmen erfolgreich umsetzen. Hierfür ist eigenverantwortliches Arbeiten vonnöten, da Entscheidungen schnell getroffen und Handlungsanweisungen schnell umgesetzt werden müssen.

Der sichere Umgang mit mobilen Tracking-Lösungen ist ein Muss. Auch die Bereitschaft, immer wieder nach neuen, kreativen Lösungen zu suchen, sollte unbedingt vorhanden sein.

Gibt es akademische Voraussetzungen und wenn ja welche?

Eine Ausbildung beziehungsweise ein Studium für dieses noch so junge Spezialgebiet des Online-Marketings gibt es nicht. Vorkenntnisse aus dem Bereich Performance-Marketing sind von Vorteil. Von Unternehmen erwartet wird in der Regel ein abgeschlossenes Studium in Wirtschafts- oder Medienwissenschaften. Alternativ ist auch eine ähnlich angesiedelte Ausbildung angesehen. In jedem Fall wird eine mindestens zweijährige Berufserfahrung mit relevanten Projekten aus dem Bereich des Mobile-Marketings erwartet. Ein Einstieg erfolgt in den meisten Fällen über die Anstellung als Trainee oder Werkstudent.

Wann wird der Job für Bewerber interessant?

Mobile-Marketing boomt wie kaum eine andere Marketing-Maßnahme. Die Zukunftsaussichten für Mobile-Marketing-Manager könnten dementsprechend kaum besser sein. Da eine äußerst intensive Vernetzung mit anderen Online-Marketing-Bereichen besteht, gestaltet sich das Aufgabenfeld äußerst abwechslungsreich.

Für welche Unternehmen ist Mobile-Marketing interessant?

Sobald die relevante Zielgruppe vermehrt mit mobilen Endgeräten auf der eigenen Unternehmenswebsite surft, ist es an der Zeit, sich mit dem Thema Mobile-Marketing zu beschäftigen. Da Desktop-Computer bereits in naher Zukunft zumindest bezüglich des Kaufverhaltens von Smartphones und Co. abgelöst werden, kann kaum ein Onlineshop dieses Thema weiterhin ignorieren.

Was kann ein Mobile-Marketing-Manager verdienen?

Dieser Berufszweig befindet sich noch im Aufbau, sodass ein endgültiges Gehalt noch nicht abzusehen ist. Aktuell kann ein Mobile-Marketing-Manager, der sein Handwerk versteht und über entsprechende Projekterfahrung verfügt, rund 50.000€ im Jahr verdienen.